Kandidat Malpass

Trump nominiert Weltbank-Kritiker

Ökonom David Malpass könnte bald die Weltbank führen. Foto: Evan Vucci/AP/dpa FOTO: dpa / Evan Vucci

Washington. US-Präsident Donald Trump hat erwartungsgemäß den Weltbank-Kritiker David Malpass für deren Leitung nominiert. Er sei die „richtige Person, um diesen unglaublich wichtigen Job anzugehen“, sagte Trump gestern bei der Bekanntgabe.

Malpass erklärte, er fühle sich geehrt. Ein wesentliches Ziel werde es sein, die von ihm und US-Finanzminister Steven Mnuchin mitverhandelten Veränderungen in der Bank umzusetzen..

Der 62-jährige Malpass arbeitet im US-Finanzministerium. Der bisherige Weltbank-Chef Jim Yong Kim verließ diese im Januar drei Jahre vor Ende seiner Amtszeit. Auch andere Länder dürften Kandidaten für den Posten nominieren. Kritiker Malpass hat argumentiert, dass die Weltbank sich zu sehr mit ihrer Expansion beschäftigt habe und zu wenig mit ihren Kernaufgaben.

top