Konjunktur

Bitkom sieht Digital-Branche als Jobmotor

Berlin. Die Digitalbranche in Deutschland befindet sich in der längsten Wachstumsphase seit Bestehen der Bundesrepublik. Das sagte gestern der Präsident des Digitalverbands Bitkom, Achim Berg. Laut Prognosen des Verbands wird der Markt für IT-Produkte, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik in diesem Jahr um 1,5 Prozent auf 168,5 Milliarden Euro zulegen.

Und das trotz der weltweiten Handelskonflikte und des Brexit. Demnach stiegen die Umsätze 2018 um zwei Prozent auf 166 Milliarden Euro.

Voraussichtlich würden bis Ende des Jahres rund 1,2 Millionen Menschen in der Branche beschäftigt sein, sagte Berg. Das wäre ein Plus von 40 000 Jobs und ein Zuwachs von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Digitalisierung sei ein zugkräftiger Job-Motor und ein Garant für mehr Arbeitsplätze, sagte Berg. Vor allem die Bereiche Software und IT-Dienstleistungen seien Wachstumsmotoren.

(dpa)
top