Ländermonitor

Azubis haben im Saarland die besten Übernahmechancen

Saarbrücken. Azubis im Saarland haben bundesweit die besten Chancen, nach ihrer Ausbildung im gleichen Betrieb weiterzuarbeiten. Das geht aus einer Studie zur beruflichen Bildung hervor, deren Ergebnisse die Bertelsmann Stiftung am Mittwoch veröffentlicht hat.

Die Betriebe hätten 2017 insgesamt 81 Prozent der Lehrlinge nach ihrer Ausbildung übernommen. Das seien im Vergleich zum Bundesdurchschnitt sieben Prozentpunkte mehr.

Die Zahl der unvermittelten Bewerber ist laut Studie 2018 auf rund 830 gesunken (2009: 972). Gleichzeitig sei die Anzahl der offenen Azubi-Stellen im gleichen Zeitraum von 390 auf 975 gestiegen.

Bei über der Hälfte der Stellen (57,7 Prozent) gebe es zwar interessierte Jugendliche, aber keinen Ausbildungsvertrag. Der Ausbilder halte beispielsweise den Bewerber nicht für geeignet. In anderen Fällen passten Berufswunsch und das Angebot nicht zusammen: Bei Metallberufen gebe es etwa deutlich mehr Bewerber als offene Stellen, heißt es in der Studie. Einen Bewerbermangel gebe es etwa im Hotelgewerbe.

top