Zahlen und Fakten

Vier Milliarden Hektar sind weltweit bewaldet

Waldfläche in den BundesländernFOTO: SZ / Müller, Astrid

Berlin.   Wälder sind Rohstofflieferanten, Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen sowie wichtig für Umwelt- und Klimaschutz. Trotzdem schrumpft der Wald weltweit betrachtet – in Deutschland dagegen gibt es sogar kleine Zuwächse.

Einige weltweite und nationale Zahlen:

▶ Knapp vier Milliarden Hektar betrug 2015 die weltweite Waldfläche, gut 30 Prozent der globalen Landfläche. Diese Zahlen ermittelte die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO. Nach dem Ende der letzten Eiszeit vor 8000 Jahren gab es nach Angaben der Naturschutzorganisation WWF – des World Wide Fund For Nature – noch mehr als 6,2 Milliarden Hektar Wälder.

▶ 129 Millionen Hektar Wald gingen, so zählte jedenfalls die FAO, netto zwischen 1990 und 2015 verloren, eine Fläche 3,6 mal so groß wie Deutschland.

top