Überblick

Kriege, Krisen und Hoffnung für das Jahr 2019

Teheran/Washington. Ein Hotel in Singapur, ein Flüchtlingslager in Bangladesch, das Weiße Haus. Die Krisen in diesem Jahr hatten etliche Schauplätze. Wie könnte es im kommenden Jahr weitergehen?

Ein Überblick:

Iran Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran könnten 2019 weiter eskalieren. Donald Trump hat den Iran zum Lieblingsfeind erklärt – und das Land mit heftigen Wirtschaftssanktionen belegt. Im Mai kündigte der US-Präsident den Austritt seines Landes aus dem Atomabkommen mit dem Iran an. Trump will erreichen, dass Teheran sein Raketenprogramm aufgibt und Organisationen wie die Hisbollah im Libanon oder die Hamas im Gazastreifen nicht länger unterstützt. Der Iran droht damit, sein Urananreicherungsprogramm wieder unbegrenzt aufzunehmen.

top