Interview Dudenhöffer

„Das nur an SUV aufzuhängen, ist reine Propaganda“

Ferdinand Dudenhöffer lehrt Automobilwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen. FOTO: dpa-tmn / Jan Schürmann

Berlin. Der Experte für Automobilwirtschaft warnt davor, die Trend-Geländewagen nach dem Unfall in Berlin an den Pranger zu stellen.

Nach dem schweren Unfall mit mehreren Toten in Berlin ist eine Debatte um den SUV entbrannt. Der Unglücksfahrer fuhr einen solchen Wagen. Die Fahrzeuge seien aber nicht gefährlicher als andere, sagt der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des CAR-Instituts der Universität Duisburg-Essen.

Herr Dudenhöffer, sind SUV besonders gefährlich?

DUDENHÖFFER Ein SUV ist genauso gefährlich wie ein Transporter, wie eine Großraumlimousine, wie ein Touran, ein Zafira oder ein Sharan. Soll heißen: Es ist höchst bedauerlich, dass dieser Unfall geschehen ist. Aber er hätte genauso gut mit einem anderen Fahrzeug passieren können. Das jetzt nur an dem Namen SUV aufzuhängen, ist reine Propaganda und keine Beurteilung von Fakten.

top