Halle

Attentäter räumt antisemitisches Motiv ein

Karlsruhe.   Der Todesschütze von Halle hat die Tat gestanden und ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv bestätigt. Der 27-jährige Stephan B. habe beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs am Donnerstagabend umfangreich ausgesagt, hieß es am Freitag.

B. befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl legt ihm zweifachen Mord und siebenfachen Mordversuch zur Last.

top