2. Fußball-Bundesliga

Paderborn hat im Duell mit Union die besseren Karten

Paderborn/Berlin. Der Sekt ist kalt gestellt: Der SC Paderborn und Union Berlin fiebern in der 2. Fußball-Bundesliga dem großen Aufstiegsfinale an diesem Sonntag um Platz zwei entgegen.

Paderborn reist mit einen Punkt mehr zu Dynamo Dresden, Union spielt zeitgleich beim VfL Bochum (15.30 Uhr/Sky).

„Wir wissen um den guten Fußball, den wir spielen. Das wollen wir auch in Dresden zeigen“, sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart: „Wir haben den dritten Platz sicher, aber natürlich fahren wir nach Dresden, um dort Platz zwei zu verteidigen.“ Die Paderborner Tormaschine auf Hochtouren. Die Ostwestfalen haben hinter Meister Köln die zweitmeisten Treffer erzielt (75).

Union gehört seit Jahren zu den Aufstiegskandidaten, doch auf der Zielgeraden fehlte stets das Stehvermögen. Mit Platz drei, der bei drei Punkten und 21 Toren Vorsprung auf den Hamburger SV gesichert ist, haben die Eisernen aber jetzt schon den größten Erfolg der Clubgeschichte perfekt gemacht. 5100 Fans werden die Unioner nach Bochum begleiten. „Wir müssen unsere Arbeit erledigen, dann können wir auf die Spielstände in anderen Stadien schauen“, sagte Unions Trainer Urs Fischer.

top