2. Fußball-Bundesliga

1. FC Nürnberg hat den alleinigen Rekord im Visier

Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg kann die Aufstiegsparty in die Fußball-Bundesliga planen. Nach dem 2:0 (1:0) am Montagabend im Zweitliga-Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig haben die Franken zwei Spieltage vor dem Saisonende fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Holstein Kiel.

Am kommenden Sonntag in Sandhausen kann der Club den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen. Es wäre Nummer acht und alleiniger Rekord. „Heute hat die Mannschaft einen fantastischen Job gemacht, das Publikum auch“, lobte Nürnbergs Trainer Michael Köllner: „Aber die Saison ist noch nicht zu Ende, wir brauchen noch ein paar Punkte.“

top