Europameisterschaft

U21 will ins Finale - Kuntz: „Sehr schwere Aufgabe“

Die Spieler der deutschen U21 wollen durch einen Sieg über Rumäniens Überraschungsteam ins EM-Endspiel. Foto: Cezaro De Luca FOTO: Cezaro De Luca

Bologna. Deutschlands U21-Fußballer sind bereit für das erste K.o.-Duell. Mit Teamgeist und Mentalität will die Mannschaft von Stefan Kuntz das Überraschungsteam Rumänien aus dem Turnier werfen und das dritte EM-Finale einer deutschen U21 perfekt machen.

„Das wird eine sehr, sehr schwere Aufgabe“, sagte Kuntz vor dem heutigen Halbfinale (18.00 Uhr/ZDF) in Bologna. „Man bekommt nicht so oft so ein Spiel, wo die Spieler dran wachsen und sich entwickeln können.“

Obwohl im anderen Semifinale Frankreich und Spanien aufeinander treffen, hält Kuntz Rumänien keinesfalls für den einfachsten Gegner. „Wir haben großen Respekt, sie spielen sehr unorthodox“, sagte der 56-Jährige. Für Maximilian Eggestein, der erst in der U20 erstmals für Deutschland auflief, ist die Turnier-Erfahrung mit der DFB-Elf eine besondere. „Das Gefühl, für sein Land zu spielen, erfüllt uns mit Stolz“, sagte er. „Es wäre für alle ein sehr emotionales Ereignis, wenn wir es ins Finale schaffen würden.“

Das wichtigste zum deutschen Halbfinale gegen Rumänien im Überblick:

top