Champions League

Ter Stegen verhindert BVB-Coup gegen FC Barcelona

Dortmunds Marco Reus hadert mit seinem nicht verwandelten Elfmeter. Foto: Marius Becker FOTO: Marius Becker

Dortmund. Der deutsche Nationalkeeper Marc-André ter Stegen hat Borussia Dortmund um einen Coup gegen das Starenensemble des FC Barcelona gebracht.

Zum Start in die Königsklasse musste sich der Bundesliga-Zweite am Dienstag gegen den spanischen Fußball-Meister um den eingewechselten Lionel Messi trotz starker Leistung mit einem 0:0 begnügen. Vor 69.099 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park vergab BVB-Kapitän Marco Reus die größte Chance auf den Siegtreffer, als er mit einem Foulelfmeter an ter Stegen scheiterte (57. Minute).

Ter Stegen brachte den in der zweiten Halbzeit furios aufspielenden BVB mit zahlreichen Paraden um den Lohn für eine starke Leistung. Der 27 Jahre alte Keeper rettete ein ums andere Mal gegen die starke Borussia, die sich einen Sieg verdient gehabt hätte. „Es war ein sehr schweres Spiel“, sagte ter Stegen. „Ich versuche, auf meinem besten Stand zu sein, und wenn ich der Mannschaft helfen kann, umso besser.“

BVB-Profi Mats Hummels sagte: „Ich gehe mit dem Gefühl nach Hause, zwei Punkte liegen gelassen zu haben. Damit hätten wir uns in dieser schweren Gruppe eine hervorragende Ausgangsposition verschaffen können.“ Am 2. Oktober muss der BVB bei Slavia Prag antreten. Der tschechische Meister erkämpfte sich zuvor ein 1:1 bei Inter Mailand. „Dann wird sich zeigen, wie stark wir sind“, sagte Hummels.

top