US-Basketball

Nowitzki unterlieg mit Dallas gegen Spitzenreiter Boston

Mavericks-Star Dirk Nowitzki (r) in Aktion gegen Al Horford (l) und Kyrie Irving von den Boston Celtics. Foto: Charles KrupaFOTO: Charles Krupa

Boston. Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen NBA den dritten Sieg in Serie verpasst. Im Spiel gegen Liga-Primus Boston Celtics mussten sich die Texaner mit 90:97 (57:47) geschlagen geben.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben bei Tabellenführer Boston Celtics ihre 18. Saisonniederlage hinnehmen müssen.

Dallas gestaltete die NBA-Partie am Mittwoch an der US-Ostküste lange ausgeglichen, verlor jedoch letztendlich 90:97 (57:47). Mit 23 Punkten führte Celtics-Star Kyrie Irving seine Mannschaft zum 22. Saisonerfolg. Elf seiner 23 Punkte erzielte er im letzten Viertel.

„Irving lief spät im Spiel zur Hochform auf und wir haben es in den Momenten, in denen er nicht auf dem Spielfeld stand, versäumt, einen Vorsprung herauszuarbeiten“, sagte Nowitzki nach dem Spiel. Der 39-jährige Würzburger haderte mit seiner eigenen Leistung. „Ich habe heute Abend nicht wirklich gut gespielt. Ich habe das Spiel nicht so beendet, wie ich es wollte“.

top