2. Liga

HSV hält Bielefeld auf Distanz: Kein Sieger im Topspiel

Torjäger Fabian Klos (3.v.l.) köpfte zum 1:1 für Bielefeld gegen den HSV ein. Foto: Friso Gentsch/dpa FOTO: Friso Gentsch

Bielefeld. Der Hamburger SV hat seine Tabellenführung im Topspiel der 2. Fußball-Bundesliga bei Arminia Bielefeld behauptet. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking trennte sich am Montagabend 1:1 (1:0) vom Überraschungsteam aus Ostwestfalen.

Dabei gab der HSV zwar eine Führung aus der Hand, hielt die Arminia mit dem Remis aber auf Distanz. Lukas Hinterseer schoss die Gäste vor 26.515 Zuschauern auf der Alm in der 14. Minute zunächst in Führung, Fabian Klos (50.) glich für Gastgeber aus. Der HSV liegt nun einen Zähler vor dem zweitplatzierten VfB Stuttgart und hat weiter zwei Punkte Vorsprung auf die Arminia auf dem Aufstiegs-Relegationsrang.

„Wir hatten sehr gute Möglichkeiten, in der zweiten Halbzeit haben wir dann den Faden verloren. Ein Punkt in Bielefeld auswärts nehmen wir so mit. Wir sind weiter Tabellenführer“, sagte HSV-Torschütze Hinterseer. Bielefelds Keeper Stefan Ortega fügte hinzu: „Wir haben ein bisschen zu ängstlich angefangen. Da hatten wir unsere Probleme. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir richtig Dampf gemacht.“

Von Beginn an volle Kraft voraus - so schien das Motto beider Mannschaften zu lauten. Ohne Anlaufphase suchten sowohl die Arminia als auch der HSV von der ersten Minute an bei Ballbesitz den schnellen und direkten Weg nach vorne. Cebio Sekou (3.) und Florian Hartherz (8.) hatten die ersten Bielefelder Abschlüsse. Für Hamburg scheiterte Hinterseer zunächst noch an Arminia-Keeper Ortega (4.) und profitierte dann von einem krassen Fehler der Gastgeber: Jóan Símun Edmundsson misslang ein Rückpass völlig, Hinterseer ging dazwischen und blieb frei vor Ortega eiskalt.

top