Champions League

Auch ohne Leitwolf Reus zum Sieg: BVB plant Coup in Mailand

Hat mit dem BVB Inter Mailand im Visier: Lucien Favre. Foto: Bernd Thissen/dpa FOTO: Bernd Thissen

Mailand. Nach dem hart erkämpften Sieg über Tabellenführer Mönchengladbach in der Fußball-Bundesliga will Borussia Dortmund den nächsten Schritt aus der Bedrängnis machen.

Doch die Aufgabe in der Champions League am Abend (21.00 Uhr/Sky) bei Inter Mailand ist knifflig. Als Handicap könnte sich der Ausfall des Kapitäns erweisen.

AUSGANGSLAGE: Nach dem 0:0 gegen Barcelona und dem 2:0 bei Slavia Prag führt der BVB die Tabelle der Gruppe F vor dem punktgleichen Starsensemble aus Barcelona an. Dagegen ist Inter Mailand mit erst einem Punkt nach einem Remis gegen Prag bereits unter Zugzwang. Mit einem Sieg könnte der BVB den Vorsprung auf die Italiener auf sechs Punkte ausbauen. Bei noch zwei Heimspielen wären die Westfalen auf einem guten Kurs Richtung Achtelfinale.

PERSONAL: Das Fehlen von Kapitän Marco Reus wiegt schwer. Der an einem grippalen Infekt erkrankte Dortmunder Schlüsselspieler, der trotz ähnlicher Beschwerden beim Sieg gegen Mönchengladbach zum Einsatz gekommen war und sogar für den 1:0-Siegtreffer gesorgt hatte, soll für das Revierderby am kommenden Samstag beim FC Schalke 04 geschont werden. Seine Rolle im zentralen offensiven Mittelfeld dürfte Nationalspieler Julian Brandt einnehmen.

top