EM-Qualifikation der U21

Deutsche U21 dominiert Iren beim 6:0 nach Belieben

Dublin . EM-Ticket für Auswahl von Stefan Kuntz in Reichweite.

Die deutschen U21-Fußballer haben mit einem verdienten Sieg bei Verfolger Irland endgültig Kurs auf die EM-Endrunde 2019 genommen. Im wichtigen Qualifikationsspiel gegen den härtesten Konkurrenten setzte sich der DFB-Nachwuchs gestern in Dublin 6:0 (2:0) durch. Aaron Seydel (6.), Dreifach-Torschütze Cedric Teuchert (22./Foulelfmeter/66./73./Foulelfmeter) und Suat Serdar (83./Foulelfmeter/86.) erzielten vor 2325 Zuschauern die Treffer für die überlegene Mannschaft von Stefan Kuntz, die Irland die komplette Spielzeit dominierte und nun seit sechs Spielen ungeschlagen ist. „Nach vorne haben wir gut gespielt, hinten standen wir super“, sagte Marcus Sorg, der Co-Trainer von Bundestrainer Joachim Löw.

Damit baute die DFB-Auswahl in der Quali-Gruppe ihren Vorsprung auf Irland auf fünf Zähler aus. Im Oktober folgen für Kuntz und sein Team die finalen Qualifikations-Heimspiele gegen Norwegen und Irland. Der Gruppensieger fährt sicher zur EM 2019 in Italien und San Marino, die vier besten Zweiten ermitteln die letzten zwei Teilnehmer.

top