Tolle Jugendarbeit

VT Zweibrücken wird für „besondere“ Jugendarbeit geehrt

Zweibrücken. Ein weiterer toller Erfolg für die Vereinigte Turnerschaft (VT) Zweibrücken. Dem Verein, der für sein gesellschaftliches Engagement schon den Stern des Sports in Bronze erhalten hat und der im März auch für seinen Aktionstag für Menschen mit Krebs prämiert wurde, wird am Samstag in Haßloch mit fünf anderen Vereinen der Pfalzpreis „Jugend und Sport“ verliehen.

Der Preis, der vom Bezirksverband Pfalz in Kooperation mit der Sportjugend Pfalz vergeben wird und mit 500 Euro dotiert ist, geht an Vereine, die sich durch „besondere“ Jugendarbeit auszeichnen.

Im Falle der VTZ hieß es in der Urteilsbegründung, dass der Verein ein vielfältiges außersportliches Rahmenprogramm biete, das Jugendpolitik, soziales Engagement und Gesundheit zugleich berücksichtigt. Die Jugendabteilung des Vereins lege viel Wert auf die Sozialkompetenzen ihrer Mitglieder. So lernten etwa Kinder mit motorischen Defiziten in einer eigens entwickelten Inklusionsstunde frühzeitig unterschiedliche Sportarten kennen, die sie dann auch im klassischen Wettkampfsport praktizieren können.

Die Sportjugend Pfalz hat den Wettbewerb gemeinsam mit dem Bezirksverband Pfalz ins Leben gerufen, damit die vorbildliche Jugendarbeit in den Sportvereinen in der Öffentlichkeit präsenter wird. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen, in Haßloch wird er zum
14. Mal vergeben.

top