Tischtennis

Elena Süs sichert erneut das Triple

Einfach nicht zu schlagen: Elena Süs vom TTC Riedelberg.FOTO: maw / Martin Wittenmeier

Albersweiler. Tischtennis-Pfalzmeisterschaften: Die Spielerin des TTC Riedelberg sichert die Titel im Einzel, Doppel und Mixed.

Was bei den Herren bei weitem nicht gelingen wollte, machten die Damen des TTC Riedelberg umso besser. Mit dem achten Einzel-Pfalzmeistertitel setzte sich die ehemalige Zweitligaspielerin Elena Süs (TTC Riedelberg) abermals die Pfalz-Krone auf. Besser noch: Sie wiederholte den Dreifach-Triumph aus dem Vorjahr.

Es waren sicherlich keine Titel zu erwarten von den Herren des TTC Riedelberg. Christian Becker und Rudolf Reiner erreichten in der Gruppenphase einen enttäuschenden dritten Rang. Zumindest von Becker war das Überstehen der Vorrunde zu erwarten. In der Doppel-Konkurrenz überraschten beide hingegen. Becker/Reiner drangen überraschend in die Runde der letzten Acht vor, verloren erst gegen Dirk Keller/Torsten Becker (beide TTV Albersweiler), die auch im Doppel zu den Favoriten gehörten, in drei Sätzen. Sieger im Einzel wurde Lasse Becker (TSG Kaiserslautern), der auch im Doppel an der Seite von Jan Kämmerer (TSG Kaiserslautern) gewann.

Bei den Damen trug sich Elena Süs mal wieder in die Siegerliste ein. In der Vorrunde setzte sich Süs mit 3:1 gegen Stephanie Lintz (TTV
Edenkoben) und gegen Anna Rothhaar vom TTC Steinalben in drei Sätzen durch. Nach einem lockeren Auftaktsieg in der K.o.-Runde gegen Nachwuchsspielerin Evelyn Emmrich (TSG Kaiserslautern) mit 3:0 kam es dann zur ersten Reifeprüfung. Mit 3:2 (6:11, 11:6, 8:11, 13:11, 12:10) gegen Vorjahresfinalistin Monika Kiefer (1. TTC Pirmasens) setzte sie sich nur knapp durch. „Es war eines der besten Spiele, die Monika gegen mich je gemacht hat. Am Ende hatte ich das Glück auf meiner Seite“, freute sich Süd. Im Finale machte es die nunmehr achtfache Einzel-Pfalzmeisterin aber umso besser. 3:0 hieß es am Ende gegen die 16-jährige Anika Links vom 1. TTC Pirmasens.

(bjh)
top