Vielfältiger Pferdesport

Spannender Pferde-Sommer am Landgestüt

Im August lädt die VRG Südwestpfalz im Landgestüt zu einem Voltigierturnier ein. Und Ende Oktober richtet der Verein den Deutschen Voltigierpokal aus. FOTO: Cordula von Waldow

Zweibrücken . Kutschenfahren, Fjordpferde-Cup, Voltigieren und vieles mehr – am Zweibrücker Landgestüt wird in der heißen Jahreszeit einiges geboten.

Das Landgestüt Zweibrücken blickt auf einen heißen Pferde-Sommer voraus. Erneut richtet der Verein für Pferdefahrsport Westpfalz an diesem Wochenende Landesmeisterschaften und Verbandsmeisterschaften im Kutschenfahren aus. In diesem Jahr messen sich die besten Einspännerfahrer bei den Ponies wie bei den Großpferden aus Rheinland-Pfalz und aus dem Verband Pfalz in der mittelschweren Klasse. Die anspruchsvolle kombinierte Wertung besteht aus den drei Prüfungsteilen Dressur, Gelände und Hindernisfahren. In der Dressur am Samstag, 13. Juli, gilt es, vorgeschriebene Aufgaben zu erfüllen: Festgelegte Gangarten und Lektionen in Schritt, Trab und Galopp. Insgesamt fünf Geländehindernisse sind am Sonntag, 14. Juli, auf der Rennwiese zu meistern. Enge Wendungen, Bodenunebenheiten, Steigungen und Gefälle am Wall sowie die Wasserdurchqueren machen diese Prüfung für Zuschauer, die direkt an den Hindernissen stehen dürfen, besonders interessant. Spannend wird es beim Hindernisfahren. Die Hütchentore sind nur wenige Zentimeter breiter, als die Kutschen und die Tennisbälle darauf müssen liegen bleiben. Für Einsteiger finden außerdem kombinierte Prüfungen auf Anfänger-Niveau der Klasse A statt. Hier spannen Ein- und Zweispänner bei Ponies und Großpferden an.

Ebenfalls zum wiederholten Male richten der Reitsportclub RSC Gestüt Etzenbacher Mühle und der Bezirksverband Pfalz Ende August (23. bis 25. August) die Pfalzmeisterschaften in Dressur und Springen im Landgestüt Zweibrücken aus. Während in der großen Gestütsreithalle die Dressurreiter bis zur schweren Klasse um Punkte kämpfen, fiebern auf dem großen Außenplatz die Springreiter um jedes Hindernis und jede Sekunde. Auch hier messen sich die Reiter in der schweren Klasse S. Die Pfalzmeisterschaften werden neben den Altersklassen auch in unterschiedlichen Leistungsklassen ausgetragen, so dass auch ambitionierte Amateurreiter Chancen auf Meisterschärpe und Medaillen haben.

Bereits eine Woche vorher, am 17./18. August, lädt die VRG Südwestpfalz im Landgestüt zu einem breitensportlich orientierten Voltigierturnier ein. Im vergangenen Jahr wurde die Veranstaltung, flankierend zu der Elitestutenschau des Pferdezuchtvereins Zweibrücken und Umgebung sowie dem Fohlenchampionat Rheinland-Pfalz-Saar am Sonntag als sportliche Ergänzung sehr gut angenommen. So bietet das Landgestüt attraktive Veranstaltungen für eine Vielzahl der Pferdeinteressierten an einem Wochenende. Ende Oktober dann ist die VRG Südwestpfalz, diesmal als Titelverteidiger bei den Gruppen, erneut Gastgeber für den Deutschen Voltigierpokal und Doppelcup auf mittelschwerem M-Niveau. Ganz neu ist der Fjordpferde-Cup, das Turnier für Fjordpferde, Anfang August. Bei dem bundesweiten und internationalen Treffen anlässlich des 45-jährigen Bestehens der Interessengemeinschaft Fjordpferd (IGF) stellen sich die Pferde den Prüfungen, von Dressur über Springen, Gelände und Kutschenfahren bis hin zu Westernprüfungen, Treck und Trail.

www.landgestuet-zweibruecken.de

top