Handball-Saarlandpokal

Saarlandpokal: TV Niederwürzbach steht im Viertelfinale

Niederwürzbach/Zweibrücken. Handball-Saarlandligist TV Niederwürzbach ist gestern Abend ganz souverän in das Viertelfinale des Saarlandpokals eingezogen. Der TVN bezwang im Pokal-Derby den Dritten der Verbandsliga, TV Kirkel, deutlich mit 25:22. Bester Schütze auf Seiten der Niederwürzbacher, die in der Liga am Wochenende spielfrei sind, war Max Junius mit neun Toren.

Schon in der ersten Halbzeit stellte der TVN die Weichen rasch auf Sieg. Nach rund einer Viertelstunde lagen die Gastgeber bereits mit 9:4 vorne. Bis zur Pause hatte Niederwürzbach den Vorsprung auf acht Tore in die Höhe geschraubt (16:8). Als Nils Lauer fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erstmals für eine zweistellige Führung gesorgt hatte (20:10), war die Partie entschieden. Kirkel konnte die Partie fortan ausgeglichener gestalten. Dennoch siegten die Hausherren klar.

In den Wochen zuvor hatten schon Saarlandligist TV Homburg und der SV 64 Zweibrücken – der zwar als Oberligist gemeldet ist – aber faktisch mit seiner Saarlandliga-Mannschaft antritt – das Viertelfinale erreicht.

Die Oberliga-Frauen vom SV 64 Zweibrücken haben letzte Woche ebenfalls den Einzug ins Viertelfinale des Pokals geschafft. Beim Saarlandligisten HSG TVA/ATSV Saarbrücken setzten sich die Löwinnen mit 35:27 (15:11) durch. Beste Schützinnen beim SV 64 waren Lucie Krein (10 Tore) und Janine Baus (9).

top