Saisonbilanz

Nicht nur Erste des FCH erfolgreich

Zur Belohnung für den Pokalsieg bekam die U 15 des FC Homburg vom Verein einen Gutschein über einen Freizeitpark-Ausflug. FOTO: Markus Hagen

Homburg . Fußball: U 23 sichert als Aufsteiger Verbleib in Saarlandliga, U 15 feiert Sieg im Saarlandpokal gegen Elversberg.

Nicht nur die erste Mannschaft des FC Homburg hat die abgelaufene Runde feiern können. Neben dem Oberligameister haben auch die zahlreichen Jugendmannschaften sowie die U 23 eine ordentliche Runde gespickt mit Erfolgen gespielt. Die U 23 schaffte als Aufsteiger zur Fußball-Saarlandliga mit Platz zehn souverän den Klassenverbleib. Gleiches galt für die drei Nachwuchsmannschaften der Grün-Weißen in der Regionalliga Südwest. Besonders erfreulich schnitt die U 15 um Trainer Kai Klankert ab. Sie belegte Platz sieben in der Abschlusstabelle. Überragend war auch deren Auftritt im Saarlandpokal: Mit einem 4:0-Finalsieg über die SV Elversberg wurde der FCH-Nachwuchs Pokalsieger.

Die U 23 unter der Leitung von Trainer Andreas Sorg hatte zwar in der Vorrunde einige Probleme. Doch nach der Winterpause sorgte der Aufsteiger für Schlagzeilen. So gab es zahlreiche hohe Erfolge gegen Spitzenmannschaften, wie beim 5:1-Auswärtssieg gegen den späteren Meister TuS Herrensohr. „Wir haben eine tolle Saison gespielt. Meine Jungs haben sich weiterentwickelt. Das ist und bleibt unser Ziel“, sagt Sorg. Die Weiterentwicklung seiner Spieler in allen Bereichen ist immer das Anliegen bei der U 23. „Wenn der eine oder andere Mann den Sprung in unsere Erste schafft, ist das auch eine Anerkennung unserer Arbeit im Nachwuchsbereich.“

Die U 19 unter Trainer Michael Berndt wurde Regionalliga-Zehnter und schaffte den Ligaverbleib genauso wie die U 17. Diese musste jedoch bis zum letzten Spieltag zittern. Mit einem 3:2-Heimsieg über den Aufsteiger FC Mosella Schweich wurde der Ligaerhalt geschafft. Auch die U 17 belegte Platz zehn. Die erfolgreiche U 15 um Trainer Kai Klankert wurde beim Heimspiel des Oberligameisters für ihren Pokalsieg vom Vereinsvorstand besonders ausgezeichnet.

top