Auch im Mai kein Grand Prix

Formel 1 verschiebt weitere Rennen

Paris. Die Formel 1 muss wegen der Corona-Pandemie auch ihre drei geplanten Mai-Rennen in den Niederlanden, Spanien und Monaco verschieben. Die Rennserie und der Weltverband Fia hoffen nun, dass die Saison „nach dem Mai“ beginnen könne, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung am Donnerstag.

Die Entscheidung sei gemeinsam mit den Rennveranstaltern in Zandvoort, Barcelona und Monte Carlo getroffen worden. In der vergangenen Woche war der Saisonstart in Melbourne kurzfristig abgesagt worden, nachdem es einen Coronavirus-Fall beim britischen Rennstall McLaren gab. Danach waren auch die Grand Prix in Bahrain und Vietnam verschoben worden.

top