„Langfristig wollen wir in die Oberliga”

Ein äußerst erfolgreiches Duo: Jörg Ecker (links), sportlicher Leiter des Vereins, und Spielertrainer Thomas Zellmer haben die HWE Homburg in dieser Saison in die Saarlandliga geführt. Foto: Hagen/pmzFOTO: Hagen/pmz

Homburg. Thomas Zellmer, Spielertrainer der HWE Homburg, hat mit dem Aufsteiger in die Saarlandliga noch einiges vor.

Zwei Spieltage vor Saisonende in der Handball-Verbandsliga Saar steht die HWE Homburg/Waldmohr/Erbach nicht nur an der Tabellenspitze, sondern längst als Aufsteiger zur Saarlandliga fest. Für Spielertrainer Thomas Zellmer ist das allerdings nur ein Etappenziel. In den nächsten Jahren soll es weiter nach oben gehen, langfristig möchte man sich mit der HWE in der RPS-Oberliga etablieren.

Herr Zellmer, mit welchen Zielen waren Sie mit der HWE in die Runde gestartet?

Thomas Zellmer: Als ich vor dieser Saison vom SV 64 Zweibrücken zur HWE kam, hatten wir ein gemeinsames Ziel. Wir wollten einen der ersten beiden Plätze in der Verbandsliga einnehmen, um in der Saison 2017/18 in der Saarlandliga spielen zu können.

top