Klaus Schmitt neuer Schiri-Obmann Bliestal

Fest verbunden mit dem Fußballsport

Der Sportplatz in Altheim und der SV Altheim-Böckweiler gehört fest zum Leben des begeisterten Fußballers und frisch gebackenen Schiedsrichter-Obmanns Klaus Schmitt.FOTO: ott / Wolfgang Degott

Pinningen. In vielen Vereinen gibt es Unikate, die mit Leib und Seele dabei sind. Der Merkur stellt einige vor. In Teil 16: Klaus Schmitt, langjähriger Vorsitzender des SV Altheim und nun Obmann der Schirigruppe Blies.

Eine weitere Stufe im Ehrenamtsleben hat Klaus Schmitt erklommen. Vor kurzem wurde der Pinninger zum Obmann der Schiedsrichtergruppe Blies gewählt. Und Fußball stand schon seit seinem siebten Lebensjahr in exponierter Stellung. Damals begannen seine ersten Schritte auf dem Sportplatz. Schmitt zog sich als E-Junior das grüne Trikot des SV Altheim-Böckweiler (SVA) über, das er auch heute noch stolz trägt.

Bei seinen ersten Gehversuchen unterstützte ihn sein Trainer Helmut Schieber, doch auch sein vier Jahre älterer Bruder Dieter gehörte zu seinen ständigen Begleitern. Die gesamte Jugendzeit durchlebte der heute 49-Jährige in verschiedenen Mannschaftskonstellationen, in Spielgemeinschaften des SVA mit benachbarten Vereinen, feierte viele Meisterschaften. Folgerichtig wechselte er als Teenager in die Herrenmannschaft, schnupperte unter Trainer Kurt Angne die raue Aktivenluft. Klaus Schmitt stieg niemals ab, konnte aber bis zu seinem Karriereende vor zehn Jahren auch keine Meisterschaft als Aktiver feiern.

Die erfolgreichste Saison in der jüngeren Vergangenheit erlebte er dann einige Jahre später mit dem Trainer Rüdiger Hauck 2012/2013, als man als Vizemeister der Bezirksliga Homburg in der Relegation scheiterte und somit den Landesliga-Aufstieg knapp verpasste. Seit der Saison 2017/18 spielt der SVA unter dem Namen FSG Parr-Altheim gemeinsam mit der SG Parr Medelsheim.

top