Handball-Saarlandliga

Handball: TV Homburg will hohes Niveau auswärts halten

Homburg/Niederwürzbach. Mirko Schwarz, Trainer des Handball-Saarlandligisten TV Homburg, kann mit den beiden Heimsiegen über die SGH St. Ingbert und SV 64 Zwibrücken II zum Saisonauftakt zufrieden sein. Nun geht es am Samstag nach Eppelborn, wo Oberliga-Absteiger um 18 Uhr bei der MSG HF Illtal II erstmals in fremder Halle antritt.

„Für uns geht es nun darum, Woche für Woche konstant unser Leistungspotenzial abzurufen, um weiter zu punkten“, erklärt Schwarz. Mit den beiden Heimsiegen sei ein guter Grundstein gelegt worden. „Wir sollten möglichst weiter auf hohem Niveau spielen, dann setzen wir uns in der Saarlandliga durch.“ Zum Gegener MSG HF Illtal II könne er nicht viel sagen. Der TVH-Gegner hat bisher einmal gewonnen und einmal verloren. „Ich kenne Illtals Zweite nicht“, will Schwarz aber auch nicht zu sehr auf den Gegner schauen, sondern erst einmal auf seine Mannschaft. In der wird Lucas Majbik weiter wegen Handbruchs fehlen.

Auch der TV Niederwürzbach ist mit zwei Erfolgen in die Saison gestartet. Er erwartet am Samstag, 18 Uhr, in der Würbachhalle die HG Saarlouis II. Es sei abzuwarten, ob der eine oder andere Spieler aus der ersten Mannschaft der HG Saarlouis II dabei sein wird. Auf jeden Fall wollen die Niederwürzbacher weitere wichtige Zähler sammeln, um in dieser Runde gar nicht erst in die Nähe der gefährlichen Tabellenregion zu kommen

(ha)
top