Hallenfußball

Clausen gewinnt AH-Turnier der VB Zweibrücken

Zweibrücken. Sascha Scholler gelang im Endspiel des AH-Hallenfußballturniers der VB Zweibrücken für den SV Großsteinhausen zwar noch der Anschlusstreffer. Doch zu mehr reichte es nicht. So geht der Wanderpokal bei der zwölften Austragung nach dem 2:1-Sieg erstmals an den FK Clausen.

Sascha Patschull und Dennis Pannen hatten die Clauser Traditionsmannschaft mit 2:0 in Führung gebracht. Bereits in der Vorrunde hatten die Clauser 3:2 gegen Großsteinhausen gewonnen.

Der SV Großsteinhausen bezwang im spannenden ersten Halbfinale die Erste der SG VB Zweibrücken-Ixheim im Neunmeterschießen. Zuvor hatte die AH der VBZ-Ixheim bis vier Minuten vor Schluss noch 3:0 geführt. Dann schafften die Großsteinhauser noch den Ausgleich. Im Neunmeterschießen hatten die Schützen des SVG dann die besseren Nerven. Das zweite Halbfinale gewann Clausen 2:0 gegen die Spvgg Einöd. Im Spiel um Platz drehten die Ausrichter einen 0:2-Rückstand noch zu einem 3:2-Erfolg.

In der Vorrundengruppe A setzte sich die SG VBZ-Ixheim I mit vier Siegen souverän durch. Im letzten Spiel sicherte sie sich durch ein 3:0 gegen Einöd den Gruppensieg vor der Spvgg. In der Gruppe spielten noch Kirrberg, Erbach und Schwarzbachtal. In der Gruppe B setzte sich Clausen mit drei Siegen vor Großsteinhausen durch. Gefolgt von VBZ-Ixheim II und Bexbach.

(sf)
top