Hallenfußball

Zwei Tage Hallenfußball satt im Bliestal

Blieskastel . Aktive und Altherren kämpfen am Wochenende im Blieskasteler Freizeitzentrum um den Pokal.

Zwei Tage Budenzauber versprechen die Schiedsrichter der Gruppe Blies am kommenden Wochenende. Dann werden samstags die Titelträger der AH- und sonntags die der aktiven Fußballmannschaften beim Bliestal-Cup ermittelt. Gemeldet haben zu beiden Wettbewerben Teams aus der Stadt Blieskastel, der Gemeinde Gersheim und der Gemeinde Mandelbachtal.

In der Sporthalle des Freizeitzentrums Blieskastel beginnt das Turnier der „Alten Herren“ am Samstag, 26. Januar, um 13.30 Uhr mit der Begegnung des Vorjahreszweiten FV Biesingen gegen die Spielvereinigung Bebelsheim-Wittersheim. Danach greifen die beiden anderen Teams der Gruppe A, der SV Alschbach und die SF Walsheim ins Geschehen ein. In der Gruppe B treffen die SG Rubenheim/Herbitzheim-Bliesdalheim, der TuS Mimbach, der SV Bliesmengen-Bolchen und der FC Bierbach aufeinander, während in der letzten Gruppe neben Titelverteidiger SV Altheim-Böckweiler, der SV Niedergailbach, der SC Blieskastel-Lautzkirchen und die SF Reinheim um die Punkte kämpfen. Die Halbfinals mit den beiden Gruppensiegern und dem besten -zweiten beginnen um 17.56 Uhr. Es folgt das Spiel um den dritten Platz (18.38 Uhr) sowie das Finale (18.52 Uhr).

Am Sonntag startet mit der Partie des Landesligisten SG Bliesgau gegen den Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen das Turnier der Aktiven. Die weiteren Mannschaften der ersten Gruppe sind Bezirksligist FSG Parr-Altheim und Kreisligist FC Niederwürzbach. In der Gruppe B des 16er Feldes kommt es zum Aufeinandertreffen der SG Blickweiler-Breitfurt, dem Titelverteidiger FC Bierbach (beide Landesliga), der SG Ommersheim-Erfweiler (Kreisliga) und des FV Biesingen (Bezirksliga). In der Gruppe C heißen die Teilnehmer Bebelsheim-Wittersheim, SC Blieskastel-Lautzkirchen I (beide Landesliga), TuS Mimbach (Kreisliga) und SF Reinheim (Bezirksliga). Im letzten Quartett werden die SF Walsheim (Landesliga), Vorjahresfinalist Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim (Verbandsliga), SV Alschbach (Kreisliga) und der SC Blieskastel-Lautzkirchen II (Bezirksliga) ums Weiterkommen kämpfen. Ins Viertelfinale, das um 18.15 Uhr beginnt, ziehen sowohl die Gruppensieger als auch die -zweiten ein. Um 19.30 Uhr wird das erste Halbfinale angepfiffen, während es um 20.15 Uhr zum Spiel um Platz drei kommt. Um den Turniersieg kämpfen ab 20.30 Uhr im Endspiel die beiden Semifinalsieger. „Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf zwei tolle Fußballtage mit vielen Toren“, blickt Organisator und Schiedsrichter-Obmann Dirk Forner auf den Event des Winters. Er ist sicher, dass auch wieder viele Fans in die Halle strömen. Forner kündigte aber an, dass es gegenüber der Vorjahre keine Rundum-Bande geben wird. Diese sei nicht mehr zu finanzieren.

top