Fußball-Saarlandpokal

Regional- und Oberligisten steigen in Pokal ein

Winterbach. Die erste Hauptrunde des Fußball-Saarlandpokals steht an. Im Sportheim der Sportfreunde Winterbach wurden die 32 Paarungen am Sonntagabend ausgelost. Mit im Lostopf waren nun auch die Regionalliga- und Oberligamannschaften aus dem SFV-Bereich.

Angesetzt ist die nächste Runde des Wettbewerbs für Dienstag, 1. und Mittwoch, 2. Oktober, jeweils 19 Uhr. Der Regionalligist FC Homburg muss beim Saarlandligisten FV Schwalbach antreten. FCH-Ligakontrahent 1. FC Saarbrücken fährt zum Saarlandligateam SV Hasborn und der dritte Regionalliga-Vertreter SV Elversberg wird beim Saarlandligisten FV Eppelborn auflaufen. Saarlandligist FSV Jägersburg tritt beim Verbandsligisten SV Gersweiler an. Zum Verbandsligaduell kommt es zwischen der SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim um Trainer Peter Rubeck und der SG Thalexweiler/Aschbach. Ein weiterer Vertreter der Verbandsliga Nordost, der FC Palatia Limbach, bekommt es auf eigenem Platz mit dem saarländischen Traditionsverein Borussia Neunkirchen zu tun. Dieser kickt mittlerweile in der Saarlandliga. Ebenfalls ein Heimspiel hat Nordost-Verbandsligist SV Bliesmengen/Bolchen gegen den Saarlandliga-Vertreter SV Mettlach. Die SG Erbach (Landesliga Ost) freut sich auf die Pokalbegegnung an der heimischen Eichheck gegen den West-Landesligisten VfB Tünsdorf.

www.fupa.net/saarland

www.fussball.de

(ha)
top