Tischtennis

Riedelberger Frauen mit Sieg und Niederlage

TTC-Spielerin Elena Süs hat am Doppelspieltag letztes Wochenende jedes ihrer Spiele gewonnen. FOTO: maw / Martin Wittenmeier

Zweibrücken. TTC-Frauen beenden die Vorrunde in der Tischtennis-Oberliga Südwest auf Platz vier.

Mit einem Sieg gegen die TSG Kaiserslautern II und einer Niederlage beim TTC Winnweiler beendeten die Damen des TTC Riedelberg die Vorrunde als Tabellenvierter in der Tischtennis Oberliga. „Es war eine verdiente Niederlage. Winnweiler war besser und wir hatten ihnen nichts entgegenzusetzen. Die Mannschaft liegt uns einfach nicht“, haderte Elena Süs, Mannschaftsführerin des TTC Riedelberg nach der 5:8-Pleite am vergangenen Freitagabend. Süs selbst hielt mit drei Einzelerfolgen und nach dem Auftaktsieg im Doppel mit Julia Dieter ihre Mannschaft lange am Leben. Doch im weiteren Verlauf der Begegnung gelang nur noch Denise Bicha durch einen knappen Fünfsatzerfolg gegen Marcella Franck ein weiterer Pluspunkt für den TTC Riedelberg.

Zwei Tage später machte es der TTC dann im Auswärtsspiel bei der TSG Kaiserslautern II besser. Drei knappe Fünfsatzspiele fielen alle zugunsten der Gastgeber aus und verhinderten einen möglichen höheren Riedelberger Erfolg. Als einsame Spitze präsentierte sich erneut Elena Süs, die unbesiegt blieb. Dazu kam eine gut aufgelegte Victoria Schaaff, die durch ihre Siege wichtige Zählern für ihr Team holte. Mit 12:6 Punkten liegt der TTC Riedelberg zwar im Soll, hat aber gerade gegen Ende der Vorrunde Punkte liegen lassen. „Es ist jetzt höchste Zeit, dass Winterpause ist“, bilanzierte Elena Süs das Abschneiden ihrer Mannschaft.

Die zweite Frauenmannschaft des TTC beendet das Jahr nach einem 8:2-Erfolg gegen die BTTF Zweibrücken in der 1. Pfalzliga auf Rang fünf.

top