HBL

Zeitz mit drei Toren bei erfolgreichem Bundesliga-Comeback

Kaum zurück in der Bundesliga und schon drei Tore für den TVB erzielt: Rückraumspieler Christian Zeitz. Foto: picture alliance / Uwe Anspach/dpa FOTO: Uwe Anspach

Kassel. Der frühere Handball-Weltmeister Christian Zeitz hat bei seinem neuen Club TVB Stuttgart voll eingeschlagen.

Der 39-Jährige erzielte wenige Stunden nach seiner Verpflichtung vom zahlungsunfähigen Drittligisten SG Nußloch drei Tore beim 26:21 (13:9)-Bundesligaerfolg der Schwaben bei der MT Melsungen.

„Das Handy explodiert, aber ich habe es jetzt ausgeschaltet“, sagte der Weltmeister von 2007, neunfache deutsche Meister und dreimalige Champions-League-Sieger vor dem Spiel bei Sky. Mit jetzt 15:29 Zählern verbesserten sich die Stuttgarter auf Platz 15 und vergrößerten den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf drei Zähler.

Die SG Flensburg-Handewitt untermauerte mit dem elften Sieg im elften Heimspiel den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter THW Kiel. Das Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen konnte beim 29:27 (16:13)-Heimsieg des deutschen Meisters die Partie aber bis in die Endphase hinein offen gestalten.

top