Für glänzende Augen sorgten die 10 135 Zuschauer in Regensburg. „Die wunderbare Stimmung lässt das WM-Fieber steigen“, befand „MVT“. Beflügelt vom Rückenwind will der Olympiasieger nach dem dritten Stern greifen. „Klar haben wir den ganz großen Traum, wissen aber, wie schwierig es wird“, sagte Simon. Schult pflichtete bei: „Wir können jeden schlagen. Uns ist aber klar, dass schon im Achtelfinale ein dicker Brocken wartet.“ Als größter Rivale im Kampf um Platz eins in Gruppe B gilt der zweite Gegner Spanien (12. Juni/Valenciennes). Im dritten Vorrundenspiel ist Deutschland gegen den WM-Debütanten Südafrika (17. Juni/Montpellier) klarer Favorit.

top