Bayer Leverkusen

Volland: „Nicht die allergrößten Hoffnungen“ für WM

Leverkusens Kevin Volland macht sich keine großen Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme. Foto: Rolf VennenberndFOTO: Rolf Vennenbernd

Leverkusen. Torjäger Kevin Volland vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen rechnet trotz seiner derzeit starken Form nicht mit einer Nominierung für die WM 2018 in Russland.

„Ich mache mir jetzt nicht die allergrößten Hoffnungen“, sagte der mit neun Treffern aktuell beste deutsche Bundesliga-Torschütze der „Bild“-Zeitung. „Angesichts der Konkurrenz-Situation wird das nicht einfach. Aber freuen würde es mich riesig. Jeder träumt davon, zu einer WM zu fahren.“

Volland hatte kurz vor der WM 2014 sein Debüt in der Nationalmannschaft gegeben, es aber nicht in den endgültigen Kader geschafft. Vor der EM 2016 kam er im März noch zum Einsatz, stand später aber nicht im vorläufigen Aufgebot. Sein bis heute letztes von zehn Länderspielen absolvierte Volland im November 2016.

Interview bei bild.de

top