Fußball

Ein echter Torjäger im Anflug

Bis zuletzt spielte Bas Dost (rechts, hier mit Kollege Bruno César) für Sporting Lissabon. In der Bundesliga beim VfL Wolfsburg und bei Benfica Lissabon in Portugal erlebte der Stürmer seine bislang besten Zeiten. FOTO: dpa / Armando Franca

Frankfurt. Die Quote des Niederländers Bas Dost ist sehr beeindruckend. Eintracht Frankfurt kann sich auf einen absoluten Topstürmer freuen.

Adi Hütter lächelte den fahrlässigen Chancenwucher seiner Schützlinge einfach weg. Die ersten drei Punkte der Bundesliga-Saison waren ja dennoch in Frankfurt geblieben – und zudem besteht Aussicht auf rasche Besserung. „Eigentlich will ich warten, bis der Deckel drauf ist“, sagte der Eintracht-Trainer über den bevorstehenden Transfer: „Aber wenn das mit Bas Dost klappt, dann bin ich natürlich sehr zufrieden.“

Der niederländische Stürmer von Sporting Lissabon war nach dem 1:0 (0:0) gegen die TSG Hoffenheim nicht nur das große Thema, weil die Partie bis auf das Turbo-Tor von Martin Hinteregger nach 36 Sekunden kaum Stoff für die großen Schlagzeilen lieferte. Sondern insbesondere deshalb, weil einer wie Dost exakt das fehlende Puzzleteil im Spiel der Hessen sein könnte.

„Er ist ein großer, bulliger Angreifer, der vorne für Entlastung sorgen kann“, erklärte der Nationaltorhüter der Eintracht, Kevin Trapp: „Wenn er zu uns kommen sollte, dann sind wir mindestens genauso stark wie in der vergangenen Saison.“

top