Prestige-Wahl

Messi gewinnt Ballon d‘Or und ist nun Rekordhalter

Paris. Der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi (Argentinien) und Fußball-Weltmeisterin Megan Rapinoe (USA) sind in Paris mit dem Ballon d‘Or ausgezeichnet worden. Messi (32) vom spanischen Meister FC Barcelona setzte sich gestern Abend bei der von Fachjournalisten aus aller Welt durchgeführten Wahl vor Champions-League-Sieger Virgil van Dijk (Niederlande) vom FC Liverpool und dem Portugiesen Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) durch.

Weltfußballerin Rapinoe (34) gewann vor Lucy Bronze (England) und ihrer Landsfrau Alex Morgan.

Für Messi ist es die sechste Auszeichnung mit dem Goldenen Ball, damit überflügelte er seinen großen Rivalen Ronaldo (5). Die deutschen Nationalspieler Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) und Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon) gehörten wie auch Bayern Münchens Top-Torjäger Robert Lewandowski zu den Nominierten.

„Ich erinnere mich an meinen ersten Ballon d‘Or. Es war undenkbar, dass ich jetzt meinen sechsten gewinne“, sagte Messi.

top