Fußball-Bundesliga

Lewandowski-Doppelpack reicht Bayern nicht

Spiel gedreht: Herthas Marko Grujic (l) bejubelt sein Tor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung mit seinen Mannschaftskollegen. Am Ende reichte es für die Berliner beim deutschen Rekormeister immer hin zu einem 2:2.FOTO: dpa / Matthias Balk

München. Der FC Bayern München lässt gleich zum Saisonstart in der Fußball-Bundesliga beim 2:2-Remis gegen Hertha BSC Berlin Punkte liegen.

Dank Torschützenkönig Robert Lewandowski hat Serienmeister FC Bayern München einen krassen Fehlstart im Eröffnungsspiel der Bundesliga abgewendet. Das 2:2 (1:2) gegen eine in der ausverkauften Allianz Arena couragiert auftretende Berliner Hertha offenbarte am Freitagabend jedoch, dass die von Borussia Dortmund angeführten Bayern-Jäger den Serienmeister in dieser Spielzeit angreifen können.

Lewandowski erzielte in der 24. Minute zunächst das erste Tor der neuen Saison und verwandelte nach Videobeweis einen Foulelfmeter zum 2:2-Endstand (60.). Bayern-Schreck Dodi Lukebakio (36. Minute) und Marko Grujic (38.) hatten zwischenzeitlich die insgesamt von den Bayern dominierte Partie vor 75 000 Zuschauern gekippt.

Der neue Hertha-Chefcoach Ante Covic konnte bei seinem Bundesliga-Debüt einen Überraschungspunkt bejubeln. Für Niko Kovac beginnt das zweite Bayern-Jahr gleich mit Stress. Defensiv agierten die Münchner nicht meisterlich, offensiv war nur Doppelpacker Lewandowski im Abschluss effektiv.

top