Tatverdächtige haben Land verlassen

Keine Anklage wegen Spionage gegen Imame

Karlsruhe.

Knapp zehn Monate nach Durchsuchungen wegen Spitzel-Vorwürfen gegen den türkisch-islamischen Moscheeverband Ditib sind die Ermittlungen gegen mehrere Geistliche eingestellt worden. Wie die Bundesanwaltschaft gestern in Karlsruhe mitteilte, sehe sie bei sieben Männern zwar einen hinreichenden Tatverdacht. Weil diese aber Deutschland mit unbekanntem Ziel verlassen haben, kann keine Anklage erhoben werden. 

top