Schreiben an EVP-Parteien

„Nützliche Idioten“? Orban rudert zurück - ein wenig

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat's nicht so gemeint. Foto: Wiktor Dabkowski/ZUMA Wire FOTO: Wiktor Dabkowski

Budapest/Brüssel. Der Druck auf Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban war zuletzt immer größer geworden. Erstmals ist der Ausschluss seiner rechtsnationalen Fidesz-Partei aus der Europäischen Volkspartei eine realistische Option.

Erst goss Orban Öl ins Feuer - am Donnerstag ruderte er dann zurück. Zumindest ein bisschen.

In einem Schreiben an Mitglieder des Parteienverbunds, zu dem auch CDU und CSU gehören, bittet Orban um Entschuldigung dafür, dass er sie als „nützliche Idioten“ bezeichnet hatte. „Hiermit möchte ich meine Entschuldigung ausdrücken, falls Sie sich durch mein Zitat persönlich angegriffen fühlten“, heißt es in dem Brief, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Zugleich macht Orban klar, dass er an seiner Politik nichts ändern werde. Kritiker werfen ihm seit Jahren vor, in Ungarn Demokratie und Rechtsstaat auszuhöhlen.

top