Mainzer Ministerin will mehr Brennnesseln in Grünanlagen

Für mehr Wildkräuter in öffentlichen Grünanlagen hat sich die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) ausgesprochen. „Seit Jahren verschwinden immer mehr artenreiche, naturnahe Flächen mit Wildpflanzen“, sagte sie gestern beim Wildkräuterkongress in Neustadt/Weinstraße. „Und mit den Wildkräutern verschwindet die Lebensgrundlage für Insekten und Vögel.“ Bereits jetzt seien die Hälfte der Brutvogelarten und 65 Prozent der heimischen Schmetterlingsarten gefährdet.

top