Überlastung

Zu viel Stress: Sasha sagt Dezember-Tour ab

Sasha und seine Frau Julia sind seit 2015 miteinander verheiratet. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa FOTO: Jens Kalaene

Hamburg. Großer Stress und keine Zeit für die Familie: Sasha ist momentan alles ein bisschen zu viel. Deshalb nimmt sich der Sänger eine Auszeit. Bei seinen Fans entschuldigt er sich.

Pop-Sänger Sasha (47, „Coming Home“) hat seine Tournee zum jüngsten Album „Schlüsselkind“ verschoben - wohl aus Stress- und Familiengründen.

Auf Instagram teilte der Musiker mit: „Hallo ihr Lieben, im Dezember ist leider einfach der totale Wurm drin. Ich muss euch heute sehr schweren Herzens mitteilen, dass mir nichts anderes übrig bleibt, als die Dezember-Tour 2019 auf April 2020 zu verschieben.“ Momentan sei ihm alles zu viel, ein TV-Termin jage den nächsten, und er sei von morgens bis abends auf Achse. Das sei vor allem für seinen Sohn Otto nachteilig.

„Zu Hause habe ich dann meine kleine Familie - meinen einjährigen Sohn, den ich kaum noch zu Gesicht bekommen würde“, schrieb Sasha zur Begründung der Tournee-Verschiebung ins kommende Frühjahr. Er versicherte, dass Tickets ihre Gültigkeit behalten oder zurückgeben werden könnten. Außerdem werde es eine zusätzliche Show in seiner Heimatstadt Soest geben.

top