Goldene Glöckchen

Weihnachtsmann mit Diplom in Jerusalem

Issa Kassissieh als Weihnachtsmann in seinem Haus in Jerusalem. Foto: Ilia Yefimovich/dpa FOTO: Ilia Yefimovich

Jerusalem. Issa Kassissieh aus Jerusalem begrüßt jedes Jahr Tausende Besucher in seinem Weihnachtsmannhaus, inklusive Schlitten, Weihnachtsbaum, Krippe und Weihnachtsmann-Diplomen. Er nimmt seine Aufgabe ernst - trotz teils unfreundlicher Kommentare auf der Straße.

Der Weihnachtsmann von Jerusalem ist 1,86 Meter groß, breitschultrig und ehemaliger Profibasketballer: Issa Kassissieh trägt roten Samtanzug, weißen Wallebart und Handschuhe, eine Brille und eine rote Bommelmütze.

An den schwarzen Stiefeln bimmeln goldene Glöckchen. „Ich bin der einzige aktive Weihnachtsmann in Jerusalem - der einzige professionelle Weihnachtsmann im Nahen Osten“, sagt der 41-Jährige. Er verweist auf mehrere Diplome und Zertifikate von Weihnachtsmannschulen in den USA und dem Weihnachtsmann-Weltkongress in Kopenhagen.

2017 habe er das rund 700 Jahre alte Haus seiner Familie in der Jerusalemer Altstadt in das Weihnachtsmann-Haus verwandelt, erzählt Kassissieh. „Santa's House“ (Haus des Weihnachtsmannes) steht über der roten Eingangstür mit metallenem Türklopfer, daneben hängen und stehen zwei Briefkästen für Briefe an den Weihnachtsmann. Ein Wegweiser vor der Tür zeigt die Richtung zum Nordpol an.

top