Gala in Berlin

„GQ“-Awards 2019: Sharon Stone, Kerkeling und Kroos

Luftküsse für ihre Fans: Sharon Stone. Foto: Annette Riedl/dpa FOTO: Annette Riedl

Berlin. „Men of the Year“: Bei der Gala in Berlin werden Hape Kerkeling, Toni Kroos und Sharon Stone erstaunlich politisch.

Und dann kam Hollywood. Sie erschien gut zehn Minuten zu spät und gab in aller Ruhe erstmal Autogramme, bevor sie über den roten Teppich ging: US-Filmstar Sharon Stone. Die 61-Jährige hatte ihren 19-jährigen Sohn Roan mitgebracht.

Im Saal warteten schon mehrere Hundert Gäste, um endlich mit der „GQ Men of the Year“-Gala in der Komischen Oper Berlin beginnen zu können.

Und auch andere Preisträger hatten Familie im Schlepptau. So war Fußballstar und Real-Madrid-Spieler Toni Kroos am Donnerstagabend mit seinem jüngeren Bruder Felix angereist, der beim 1. FC Union Berlin spielt, und der sechsfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ließ sich von seinem jüngeren Bruder Nicolas (Nic) begleiten.

top