„Herbstbunt“

Gottschalk schrieb aus Langeweile

Thomas Gottschalk stellt sein neues Buch in München vor. Foto: Matthias Balk FOTO: Matthias Balk

München. Thomas Gottschalk (69) hat sein neues Buch „Herbstbunt“ auch aus Langeweile geschrieben. Er habe die Wahl gehabt, sich in Malibu zurückzulehnen und als Fernsehlegende in die Geschichte einzugehen.

„Aber was habe ich denn davon?“

Er habe nochmal angreifen und nicht nur zur Hause rumsitzen wollen. Auch darum habe er geschrieben, sagte er am Dienstagabend beim Start seiner Lesetour in München. „Herbstbunt“ ist seine zweite Biografie nach „Herbstblond“ von 2015.

Das Schreiben sei „wie ein Saunagang“ gewesen, so Gottschalk. „Ich hab' was ausgeschwitzt, was ich sonst mit mir hätte rumgetragen müssen - und die haben's auch noch gedruckt“, sagte er.

top