Castingshow

Florian Silbereisen ersetzt Naidoo als DSDS-Juror

Florian Silbereisen heuert bei DSDS an. Foto: Peter Kneffel/dpa FOTO: Peter Kneffel

Köln. Das ZDF-„Traumschiff“ hat er aus dem Quotentief gerettet, jetzt soll er das RTL-Flaggschiff aus den Negativschlagzeilen holen: Florian Silbereisen wird neuer DSDS-Juror und wird herzlich begrüßt.

Hilfsmatrose statt Kapitän: Schlagerstar Florian Silbereisen (38) wird ab sofort in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) sitzen und damit Xavier Naidoo (48) ersetzen. Das kündigte der Privatsender RTL am Freitag an.

„Gerade in Zeiten wie diesen muss man zusammenhalten und aushelfen, wo man kann und gebraucht wird“, erklärte Silbereisen.

Und gebraucht wird der Ex von Helene Fischer in der Tat: Denn nachdem es erneut heftige Rassismus-Vorwürfe gegen Vorgänger Naidoo gegeben hatte, flog der kurz vor der ersten DSDS-Liveshow aus der Jury. Auslöser war ein im Internet aufgetauchtes Video, in dem zu sehen ist, wie Naidoo ein Lied mit umstrittenen Textzeilen über Flüchtlinge singt. Die Aufregung war groß, der Druck auf RTL enorm.

top