Feier im Michel

Deep Purple und „La Paloma“ - Abschied von Jan Fedder

Nach der Trauerfeier für Jan Fedder: Noch einmal durch sein geliebtes Hamburg. Foto: Daniel Reinhardt/dpa FOTO: Daniel Reinhardt

Hamburg. Roten Rosen für Jan Fedder, Kodderschnauze vom Kiez mit dem Herz am rechten Fleck. Die Trauerfeier im Michel ist ganz nach seinem Geschmack - mal rockig, mal besinnlich und mit ganz viel Liebe.

Der Altarraum ist über und über mit roten Rosen geschmückt. Auf dem Sarg aus dunklem Holz, auf den Kränzen und sogar auf dem Boden liegen Blütenblätter - und aus dem Lautsprecher erklingt „La Paloma“.

Links und rechts steht jeweils ein Schwarz-Weiß-Foto des norddeutschen Fernsehstars.

Jan Fedders letzter Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Am Dienstag, dem Tag, an dem er seinen 65. Geburtstag gefeiert hätte, nehmen rund 2000 Menschen im Michel Abschied von ihrem Hamburger Jung'. In „seiner“ Kirche, in der er getauft, konfirmiert und vor 20 Jahren seine Ehefrau Marion geheiratet hatte.

top