Musik-Rateshow

Angelo Kelly verlässt freiwillig „The Masked Singer“

Die Kakerlake ist freiwillig ausgestiegen, kündigte Moderator Opdenhövel zu Beginn der dritten Livesendung am 24. März an. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa FOTO: Rolf Vennenbernd

Köln. Der Kostümreigen bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ ist unerwartet gleich doppelt dezimiert worden. Der Grund: Musiker Angelo Kelly, der hinter der Kakerlake steckte, geht aus freien Stücken. Schauspielerin Rebecca Immanuel wird vom Publikum rausgewählt.

Der eine krabbelt auf der Erde, die andere thront im Himmel - und raus sind nun beide. Überraschend haben gleich zwei Prominente die ProSieben-Show „The Masked Singer“ verlassen.

Musiker Angelo Kelly (38), der als rappende Kakerlake angetreten war, ging freiwillig. Die Schauspielerin Rebecca Immanuel (49, „Edel&Starck“), die in der Rolle der Göttin das schwerste Kostüm zu schultern hatte, bekam zu wenige Stimmen der Zuschauer. Das Ergebnis in beiden Fällen: Die Promis mussten ihre Masken ablegen.

Angelo Kelly, bekannt und berühmt geworden im Kreise der Familienband Kelly Family, begründete den Ausstieg in einer kurzen Videobotschaft mit der aktuellen Lage. Er lebe mit seiner Familie in Irland. Die Show in Köln habe für ihn daher jede Woche eine große Reise bedeutet - und das sei momentan einfach keine Option mehr. „Das wäre nicht verantwortungsvoll mir, meiner Familie und den Mitmenschen gegenüber“, sagte Kelly. Der Grund ist die Coronavirus-Pandemie.

top