Bei Feier von College-Studenten

13 Tote nach Schüssen in kalifornischer Tanzbar

Thousand Oaks. In der kalifornischen Stadt Thousand Oaks hat ein Mann auf Gäste in einer Tanzbar geschossen und mindestens zwölf Menschen getötet. Einsatzkräfte fanden in dem Lokal elf tote Gäste, wie ein Sprecher des Sheriff-Büros im Ventura County erklärte.

Ein Polizist, der nach den ersten Notrufen in der Bar eintraf, sei niedergeschossen worden und ebenfalls seinen Verletzungen erlegen. Auch der Schütze sei tot. Es handelt sich laut Polizei um den 28 Jahre alten Ex-Marinesoldaten Ian David Long. Seine Waffe habe Long legal erworben, berichteten US-Medien.

Das Motiv des Schützen war zunächst unklar. Der Vorfall ereignete sich am späten Mittwochabend. In dem beliebten Country-Lokal gab es eine Veranstaltung für College-Studenten, zu der Zeugen zufolge Hunderte Menschen gekommen waren.

top