Interview Peter Kuntz, Vorstandschef Sparkasse Südwestpfalz

Bei Online-Einkäufen wird das Bezahlen noch sicherer

Sparkasse Südwestpfalz: Kunden müssen sich auf „Zwei-Faktor-Authentifizierung“ vorbereiten.

Online-Shopping und -Banking wird noch sicherer. Dafür sorgt seit Samstag die zweite Europäische Zahlungsdiensterichtlinie „PSD2“. Auf die müssen sich Bank-Kunden allerdings vorbereiten, sonst funktionieren Kreditkarten und Zugänge bald nicht mehr. Was genau zu tun ist und wie die Kunden vom Sicherheitsplus der neuen Richtlinie profitieren, verrät Peter Kuntz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Südwestpfalz.

Herr Kuntz, was bringt die PSD2 für die Kunden?

Kuntz: Die neue Richtlinie bringt vor allem Veränderungen und Verbesserungen im elektronischen Zahlungsverkehr und im Online-Banking mit sich. Das Bezahlen wird bequemer und sicherer. Die neuen Vorgaben gelten europaweit für Banken und Sparkassen mit Online-Konten und Zahlungskarten sowie andere Dienstleister, die Zugriff auf Zahlungsmittel haben.

top