Glosse

Eichensarg, kastig

Die Berliner Fashion Week ist gerade vorbei, hat aber die wahren Problemzonen der Mode leider nur notdürftig kaschiert. So etwa die Pulloverschnitte, bei denen es momentan heißt: Bitte recht kastig!

So finden sich derzeit in Geschäften nur Damenpullover mit folgenden Varianten: kurz und kastig oder lang und kastig. Das sind dann angeblich die unendlichen Möglichkeiten in der modernen Welt, bei denen die Auswahl schwer fällt. Aber nicht nur, dass taillierte Kleidungsstücke fehlen – der kastige Pullover ist auch eine Falle. Suggeriert er doch: „Du brauchst nicht auf deine Figur zu achten! Es sieht sie ja sowieso keiner.“ Und wer darauf gutgläubig hereinfällt, dem droht im hoffentlich nicht mehr so fernen Sommer ein böses Erwachen. Denn Bikinis sind ganz, ganz selten kastig.

Immerhin bleibt die Hoffnung, dass sich bis zur letzten Verhüllung (Eichensarg, kastig) die Mode noch ein paar Mal ändert. Oder dass zumindest Frauen mit Flecken auf dem Pullover künftig mehr Wertschätzung erfahren. Weil jeder Betrachter denkt: „Die hat ja was auf dem Kasten.“

top