Neues Freihandelsabkommen

Ein politisches Signal an die Welt

FOTO: SZ / Robby Lorenz

Das Wichtigste an dem Freihandelsprojekt ist der politisch-strategische Schulterschluss. Die EU und Japan wollen oder müssen im Klimaschutz zusammenrücken. Dass Japan sich sogar beim Arbeitnehmerschutz auf gleiche Normen eingelassen hat, ist ein Erfolg.

Hier haben sich zwei ökonomische Riesen zusammengefunden, die auch politisch eine Allianz eingehen – für Menschenrechte und für die Krisenbewältigung in aller Welt. Erst das macht den Vertrag zu einem Signal in einer Zeit, in der die USA, die lange eine globale Führungsrolle beanspruchten, sich auf sich selbst zurückziehen. Europa und Japan machen sich selbstständig. Das ist ein gutes Zeichen.

top