Tipps für den richtigen Kleiderschrank

Wie viel Kleiderschrank braucht der Mensch?

Kleider, die man täglich braucht, kommen auf Greifhöhe. Alle anderen Kleidungsstücke über Kopf oder an den Boden. FOTO: dpa-tmn / Franziska Gabbert

Ulm. Wer Stauraum für Kleidung in der Wohnung individuell einbauen lässt, muss im Vorfeld einiges beachten.

() Er soll groß genug sein, aber nicht zu viel Platz wegnehmen. Er soll praktisch eingeteilt sein und gleichzeitig auch optisch was hermachen: Die Suche nach dem passenden Kleiderschrank kann kompliziert werden. 

Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbelindustrie empfiehlt pro Person mindestens einen Kubikmeter Volumen. „Das ist ein Schrank mit einem Meter Breite, 54 Zentimeter Tiefe und zwei Metern Höhe.“ Besser sei ein Schrank mit 1,5 Kubikmeter Volumen. Das sind 120 Zentimeter Breite, 60 Zentimeter Tiefe und 220 Zentimeter Höhe.

Nicht nur die Masse an Kleidung ist entscheidend, sondern auch deren Beschaffenheit. Wer gerne dicke Strickpullover und Daunenjacken trägt oder wer vor allem auf lange Stücke wie Mäntel, Abendkleider oder Jumpsuits setzt, braucht dementsprechend mehr Stauraum. Auch die Konfektionsgröße kann eine Rolle spielen.

(dpa)
top