Wissen

Die Hundertjährigen sind im Kommen

Senioren von heute sind fitter als ihre Alterskameraden im 20. Jahrhundert. Das Foto zeigt den damals 100-jährigen Marathonläufer Fauja Singh vor einem Start in Frankfurt. Der Brite hält den Altersrekord in dieser Diszipin. FOTO: dpa / Arne Dedert

Rostock. Rund 16 000 Menschen in Deutschland sind 100 Jahre oder älter. Ihre Zahl wird weiter deutlich zunehmen.

(kna) Die 100-Jährigen von heute haben viel durchlebt: die Weimarer Republik, Hitler, das geteilte Deutschland und dann auch die Wiedervereinigung. Bevölkerungswissenschaftler prognostizieren, dass es künftig deutlich mehr Menschen in Deutschland geben wird, die so lange Lebensspannen überblicken können. Meist sind es Frauen.

Lebten im Jahr 2000 knapp 6000 Hundertjährige in Deutschland, sind es heute schon mehr als 16 000. Und die Lebenserwartung steigt weiter. Rund 37 Prozent der im Jahr 2019 geborenen Mädchen werden den 100. Geburtstag erleben, prognostizierte das Rostocker Max-Planck-Institut für demografische Forschung in einer Studie für die deutsche Versicherungswirtschaft.

Etwa 77 Prozent der neugeborenen Mädchen werden ihren 90. Geburtstag erreichen. Die durchschnittliche Lebenserwartung neugeborener Mädchen geben die Rostocker Forscher mit 94,8 Jahren an. „Ein Alter von 90 wird in Zukunft völlig normal“, sagt Dmitri Jdanov vom Max-Planck-Institut. Von den heute geborenen Jungen können elf Prozent ihren 100. Geburtstag erleben. Rund 59 Prozent werden laut Statistik immerhin 90 Jahre alt. Die durchschnittliche Lebenserwartung neugeborener Männer gibt das Max-Planck-Institut mit 88,6 Jahren an.

(kna)
top